Meldungen aus der Reha-Landschaft

Urheberrechte, Digitalisierung und Zugangswege zu schriftlichen Inhalten sind Themen im Forschungsprojekt „Rethinking digital copyright law for a culturally diverse, accessible, creative Europe" (reCreating Europe). Mit einer aktuellen Umfrage sollen die Erfahrungen und Meinungen von Menschen, die blind sind oder eine Sehbehinderung haben, auswertet werden. Das Projekt wird von der Europäischen Union (EU) gefördert.

mehr lesen

Rund 2,8 Millionen Wählerinnen und Wähler können bei der Bundestagswahl am 26. September 2021 zum ersten Mal wählen. Dazu zählen auch viele Menschen mit Behinderungen, die zuvor von der Wahl ausgeschlossen waren. Zur Unterstützung der Wahl stehen verschiedene Informationsquellen zur Verfügung, einiges auch in Leichter Sprache sowie in Gebärdensprache.

mehr lesen

Behinderte Menschen mit Hochschulabschluss haben immer noch geringere Arbeitsmarkt- und Karrierechancen als solche ohne Beeinträchtigung. Das Netzwerk für Akademikerinnen und Akademiker mit Behinderungen iXNet der Universität Erlangen-Nürnberg unterstützt mit der Aktion „Career Boost“ Betroffene sieben Wochen lang bei Berufsfindung, Berufseinstieg und Karrierefragen.

mehr lesen

Einige Nachrichten-Angebote online und im Radio in Leichter Sprache wenden sich an Menschen, für die gängige Nachrichtenformate nur schwer verständlich sind. Gerade jetzt in Wahlkampfzeiten sind Informationen, die alle Menschen erreichen, wichtig. So bietet der Deutschlandfunk einen neuen Live-Blog in Einfacher Sprache mit täglich aktuellen Themen rund um die Bundestagswahl am 26. September 2021.

mehr lesen

Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin hat in Kooperation mit 16 weiteren Fachgesellschaften eine S1-Leitline zu Post- und Long-COVID erarbeitet. Diese fasst die aktuellen Erkenntnisse zu Häufigkeit und Symptomen zusammen und gibt klinisch-praktische Empfehlungen. Die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) begrüßt die Leitlinie.

mehr lesen

Filtern nach Thema