Meldungen aus der Reha-Landschaft

Die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) hat in zwei Newslettern im November 2020 Tipps und Links zur Reduzierung von digitalen Barrieren zusammengestellt. Darunter sind Hinweise zu barrierefreien Dokumenten, zur Untertitelung von Videokonferenzen und zu Gebärdenspracheinblendungen.

mehr lesen

Der Teilhabeforschungsbericht 2020 der Forschungsstelle des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes befasst sich im Schwerpunkt mit einer vergleichenden Untersuchung der Situation von Frauen und Männern mit Beeinträchtigungen. Im Kontext der Corona-Pandemie haben die Autorinnen und Autoren u. a. Daten aus dem Jahr 2018 in den Blick genommen, die auf ein erhöhtes Risiko der Vereinsamung hinweisen.

mehr lesen

Bundesweit lag der Anstieg im Oktober 2020 bei 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. In Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg hat sich der coronabedingte Rückschlag für die Teilhabe am Arbeitsleben besonders deutlich gezeigt. Dies geht aus dem aktuellen „Inklusionsbarometer Arbeit“ des Handelsblatt Research Institute hervor, das im Auftrag der Aktion Mensch e. V. entstanden ist.

mehr lesen

Wie können Menschen mit einer Hörbehinderung möglichst gut am Berufsleben teilhaben? Antworten auf diese Frage gibt der neueste Band der REHADAT-Wissensreihe mit dem Titel „Ich hör‘ wohl nicht richtig?!“. Die Veröffentlichung soll dabei helfen, Hörbeeinträchtigungen besser zu verstehen, und beschreibt Hilfsmittel und Möglichkeiten zur Gestaltung der Arbeit.

mehr lesen

Keine neue Forderung, aber nach wie vor unerfüllt: Die Verpflichtung privater Anbieter von Dienstleistungen und Produkten in Deutschland zur Barrierefreiheit. Die LIGA Selbstvertretung hat im Vorfeld des Welttages von Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember darauf gedrängt, dass noch in dieser Legislaturperiode ein Barrierefreiheitsgesetz verabschiedet wird.

mehr lesen

Filtern nach Thema