Meldungen aus der Reha-Landschaft

Vom 3. bis 11. September 2022 wird zum zweiten Mal die Aktionswoche Selbsthilfe stattfinden. Der Paritätische Gesamtverband lädt alle Gruppen, Organisationen und Kontaktstellen der Selbsthilfe innerhalb und außerhalb des Paritätischen ein, sich an der Aktionswoche zu beteiligen. Sie biete allen eine Plattform, um innovative Entwicklungen einem breiteren Publikum bekannt zu machen und um den Austausch von Selbsthilfeaktiven über aktuelle Entwicklungen in der Selbsthilfe zu fördern.

mehr lesen

Ein Projekt des „Nationalen Aktionsbündnisses für Menschen mit Seltenen Erkrankungen“ (NAMSE) strebt an, die Versorgung der Betroffenen hierzulande zu verbessern. Darin kooperieren 13 universitäre Zentren, um Diagnosen zu beschleunigen. Multiprofessionelle Teams wurden in der Versorgung und Beratung tätig. In der dreijährigen Projektzeit nutzten rund 6.000 Patientinnen und Patienten diese Angebote. Seltene Erkrankungen gehen meist mit Behinderungen einher.

mehr lesen

Deutschland ist auch 13 Jahre nach Inkrafttreten der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) noch weit von einer inklusiven Gesellschaft entfernt. Das hat das Deutsche Institut für Menschenrechte anlässlich des Jahrestags des Inkrafttretens der UN-BRK in Deutschland erklärt. Das Institut fordert ein ressortübergreifendes „Disability Mainstreaming“ in Bund, Ländern und Kommunen.

mehr lesen

Was darf`s denn sein? – Der REHADAT-Hilfsmittelfinder führt Nutzerinnen und Nutzer im Dialog mit der digitalen Suchassistentin Ariadne zu Hilfsmitteln für unterschiedliche Aktivitäten.

mehr lesen

Die Vertragsstaaten der UN-Behindertenrechtskonvention haben sicherzustellen, dass Menschen mit Behinderungen ohne Diskriminierung und gleichberechtigt mit anderen Zugang zu allgemeiner Hochschulbildung haben und dass dazu angemes­sene Vorkehrungen getroffen werden (Art. 24 Abs. 5 UN-BRK). In Deutschland trifft die Verwirklichung inklusiver Hochschulen auf verschiedene Herausforderungen an den Schnittstellen des Bildungs-, des Gleichstellungs-, sowie des Rehabilitations- und Teilhaberechts. Noch bis zum 12. April 2022 laden die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. und ihre Kooperationspartner zur interaktiven Diskussionsrunde "Inklusive Hoch­schul­bildung" unter Beteiligung von Expertinnen und Experten ein.

mehr lesen

Filtern nach Thema