Meldungen aus der Reha-Landschaft

Am 8. November 2019 fand in Berlin der 13. Deutsche REHA-Rechtstag der Deutschen AnwaltAkademie in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für medizinische Rehabilitation (DEGEMED) und der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) statt.

mehr lesen

Der Paritätische Wohlfahrtsverband legt heute zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen erstmals einen eigenen Teilhabebericht vor. Schwerpunkt ist die Lebenssituation von älteren Menschen mit Beeinträchtigungen in Privathaushalten. Das Fazit der Studie: Ob Gesundheit, Freizeit, soziale Lage oder Wohnsituation: in fast allen Bereichen bestehen weiterhin erhebliche Barrieren für Menschen mit Behinderung. Keine Unterschiede gebe es hingegen in der verbreiteten Sorge um den sozialen Zusammenhalt der Gesellschaft.

mehr lesen

Anlässlich des Internationalen Tags der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember erinnern Institutionen und Verbände daran, dass noch viele Schritte nötig sind, damit Menschen mit Behinderungen selbstbestimmt und chancengleich teilhaben können.

mehr lesen

Obwohl sich die Arbeitsmarktsituation für Menschen mit Behinderungen leicht verbessert hat, haben Menschen ohne Behinderungen deutlich bessere Chancen auf einen Job. Das geht aus dem aktuellen Inklusionsbarometer der Aktion Mensch und des Handelsblatt Research Institute (HRI) hervor.

mehr lesen

Interdisziplinäre Zusammenarbeit ist eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung und Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen. In ihrer Stellungnahme mit dem Titel „Interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Rehabilitation im Spannungsfeld zwischen Bedarf und Antikorruptions- und Wettbewerbsrecht" greift die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) bestehende Unsicherheiten über die rechtskonforme Zusammenarbeit bei den Reha-Akteuren auf und informiert über Möglichkeiten und Grenzen einer interdisziplinären Zusammenarbeit.

mehr lesen

Filtern nach Thema