Meldungen aus der Reha-Landschaft

Aus Anlass des Welttages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember fordert die Lebenshilfe mehr Barrierefreiheit in Deutschland. Zum Beispiel soll es keine Hindernisse mehr bei Arztbesuchen geben. Und einfache Sprache soll beim Einkaufen helfen.

mehr lesen

Zum Welttag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember forderte der Sozialverband SoVD schärfere Sanktionen für Arbeitgeber, die trotz Gesetzespflicht keine Menschen mit Behinderungen einstellen.

mehr lesen

Für ihre vorbildliche Arbeit und Verbesserung der Teilhabe und Selbstbestimmung pflegebedürftiger Menschen wurde die Bremer Heimstiftung (BHS) mit der Kurt-Alphons-Jochheim-Medaille 2018 geehrt. Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) verlieh diese Auszeichnung während ihrer Mitgliederversammlung am 27. November in Frankfurt am Main.

mehr lesen

In zwei vom Ad-hoc-Ausschuss „Umsetzung des BTHG“ vorgelegten Stellungnahmen befasst sich die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR) aus aktuellem Anlass mit verschiedenen Aspekten der Bedarfsermittlung.

mehr lesen

Immer mehr Kinder und Jugendliche mit schweren chronischen Erkrankungen werden in Rehakliniken behandelt. In diesem Jahr hat die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover 1.170 Heranwachsenden eine Therapie in einer auf junge Patienten spezialisierten Klinik ermöglicht. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um acht Prozent, teilte der Rentenversicherer jetzt mit.

mehr lesen

Filtern nach Thema