Meldungen aus der Reha-Landschaft

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen (bvkm) hat die wichtigsten Handlungsbedarfe und Forderungen in „Wahlprüfsteinen“ zur Bundestagswahl 2021 formuliert. Diese gibt es nun auch in Leichter Sprache. Sie informieren über soziale, gesundheitliche und politische Themen, die aus Sicht des bvkm für Menschen mit Behinderungen besonders relevant sind.

mehr lesen

Viele Menschen mit Behinderungen oder mit Pflegebedarf benötigen im Alltag eine Assistenzperson. Die Fachverbände für Menschen mit Behinderung fordern, dass im Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG) geregelt wird, wie diese Assistenzperson bei Krankenhausaufenthalten zu finanzieren ist. Schon lange gibt es Kritik am Fehlen einer Regelung.

mehr lesen

Am 7. Juni 2021 hat der Deutsche Bundestag auf Antrag der Fraktion der Freien Demokratischen Partei (FDP, Drucksache 19/29267) eine Anhörung zur Einrichtung von Long-Covid-Behandlungszentren angesetzt. Gegenstand der Sitzung ist auch ein Antrag der Fraktion DIE LINKE, u. a. auf Anerkennung von arbeitsbezogenen Langzeitfolgen einer SARS-CoV-2-Infektion als Berufskrankheit (Drucksache 19/29270).

mehr lesen

Am 8. Juni ist der Welt-Hirntumor-Tag. Jährlich erkranken in Deutschland rund 8.000 Menschen an einem primären Hirntumor. Viel häufiger sind Metastasen anderer Tumoren im Gehirn. In der medizinischen Rehabilitation sind Logopädie, Physio- und Ergotherapie, neurokognitive Trainings sowie Leistungen zur sozialen und beruflichen Teilhabe bedeutsam.

mehr lesen

Zu Corona-Krisenzeiten erhielten Pflegekräfte Applaus von den Balkonen. Höhere Gehälter in der Altenpflege sind nun aufgrund der Pflegereform ab September 2022 zu erwarten. Darauf einigte sich die große Koalition aus CDU und SPD. Im Juni 2021 soll der entsprechende Gesetzentwurf verabschiedet werden soll.

mehr lesen

Filtern nach Thema