Meldungen aus der Reha-Landschaft

Menschen mit Behinderungen können Medien oft nur eingeschränkt nutzen, ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Leben ist dadurch eingeschränkt. Rundfunksender und Streamingdienste sind nun durch den aktuellen Medienänderungsstaatsvertrag verpflichtet, sich verstärkt um die Barrierefreiheit ihrer Angebote zu kümmern.

mehr lesen

Das Kabinett hat am 24. August 2022 den Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes beschlossen, mit dem die sogenannte „Triage“ geregelt werden soll. Menschen mit Behinderungen sollen so bei der Zuteilung knapper, überlebenswichtiger, intensivmedizinischer Ressourcen vor einer Benachteiligung geschützt sein. Die Reaktionen auf den Beschluss sind so vielfältig wie die vorausgegangene Debatte.

mehr lesen

Die Corona-Pandemie mit ihren Kontaktbeschränkungen zeigte, wie wichtig digitale Lösungen für den Kontakt und Austausch in Selbsthilfeorganisationen sind. Der Paritätische Gesamtverband möchte deshalb barrierefreie Apps für diesen Info-, Kommunikations- und Vernetzungsbedarf entwickeln.

mehr lesen

Neue Podcasts der Nationalen Agentur für Bildung zeigen exemplarisch, was sich bei der Inklusion von Menschen mit Behinderungen im Bereich Berufs- und Erwachsenenbildung dank des europäischen Bildungsprogramms Erasmus+ getan hat.

mehr lesen

Beim diesjährigen Deutschen Hörfilmpreis können blinde, sehbehinderte und auch sehende Filmfans bis 15. September 2022 für den Publikumspreis abstimmen. Zwanzig Filme wurden nominiert. Am 27. September werden dann die Auszeichnungen in Berlin verliehen.

mehr lesen

Filtern nach Thema