Meldungen aus der Reha-Landschaft

Laut Zwischenbericht zum Nationalen Aktionsplan 2.0 zur UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) befindet sich Deutschland auf gutem Weg zur Inklusion. Den Zwischenbericht hat das Bundeskabinett am 24. Oktober 2018 zur Kenntnis genommen und dabei verabredet, den Nationalen Aktionsplan 2.0 bis Mitte 2020 fortzuschreiben.

mehr lesen

Weniger Stress, zeitliche Unabhängigkeit, besserer medizinischer Erfolg – immer mehr Menschen finden es hilfreich, wenn analoge Therapieformen mit digitalen verknüpft werden, um so gezielter zu trainieren und schneller gesund zu werden. Das ist das Ergebnis einer Online-Umfrage des Berliner Startups für Online Rehabilitation, Caspar, bei der sich im November 2018 mehr als 1.000 Bundesbürger beteiligt haben.

 

mehr lesen

Inklusion im Übergang von der Schule in Ausbildung und Beruf – so lautet der Titel einer neuen Publikation des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB), die Fach- und Praxiswissen zur Gestaltung einer inklusiven beruflichen Bildung bündelt.

mehr lesen

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat im November ein Papier veröffentlicht zur inklusiven Gestaltung humanitärer Hilfe. Die Rechte von Menschen mit Behinderungen sollten systematisch verankert werden, so das Institut in seiner Publikation.

mehr lesen

Auszubildende in betrieblich-schulischen Gesundheitsberufen erhalten ab Januar 2019 erstmals eine Ausbildungsvergütung. Die Ausbildungsbedingungen sollen nun durch Tarifverträge geregelt werden. Diese Einigung hat die Gewerkschaft ver.di mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder und der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände erzielt.

mehr lesen

Filtern nach Thema