Meldungen aus der Reha-Landschaft

Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR) hat im Dezember 2019 den ersten Teilhabeverfahrensbericht veröffentlicht. Er umfasst Daten von 39 Rehabilitationsträgern, die Angaben zu 2,3 Millionen Anträgen auf Reha-Leistungen aus dem Jahr 2018 übermittelt haben.

mehr lesen

Im Dezember 2019 hat die Plattform netzpolitik.org darüber berichtet, wie das Soziale Netzwerk „TikTok“ die Reichweiten der Videos von Menschen mit Behinderungen systematisch begrenzte. Nach eigenen Angaben hat das chinesische Unternehmen hinter TikTok die Regelungen inzwischen geändert.

mehr lesen

Das Portal REHADAT-Statistik ist seit kurzem mit neuem Layout und erweiterten Inhalten online. Nutzerinnen und Nutzer können ab sofort – auch mit mobilen Endgeräten – Statistiken und empirische Untersuchungen mit Bezug zur beruflichen Teilhabe von Menschen mit Behinderung einfacher und schneller unter www.rehadat-statistik.de finden.

mehr lesen

Das neue Medizinprodukte-EU-Anpassungsgesetz (MPEUAnpG) wird zum 26. Mai 2020 mit dem Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG) in Kraft treten. Es löst das Medizinproduktegesetz (MPG) in seiner bestehenden Struktur ab und setzt bereits bestehende EU-Regelungen in nationales Recht um. In einer Stellungnahme weist der Fachausschuss Hilfsmittelversorgung der DVfR auf Unklarheiten und mögliche Gefahren der geplanten Änderungen für die bedarfsgerechte Hilfsmittelversorgung und -nutzung hin, die sowohl Leistungserbringer als auch Hilfsmittelnutzer und -nutzerinnen betreffen können.

mehr lesen

Nach über 25 Jahren geht die stellvertretende Geschäftsführerin der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DVfR), Dr. Bärbel Reinsberg, zum Jahresende in den Ruhestand.

mehr lesen

Filtern nach Thema