Meldungen aus der Reha-Landschaft

„Das am 29.06.20112 im Deutschen Bundestag verabschiedete Pflege-Neuausrichtungsgesetz stärkt die Situation pflegebedürftiger Menschen mit Behinderung. Es unterstützt Menschen mit eingeschränkten Alltagskompetenzen, verbessert die medizinische Versorgung pflegebedürftiger Menschen und stellt den Vorrang ambulanter vor stationären Hilfen in den Mittelpunkt“, so Hubert Hüppe, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen.

mehr lesen

Die Monitoring-Stelle zur UN-Behindertenrechtskonvention hat die Positionen Nr. 6 mit dem Titel: "Die UN-Behindertenrechtskonvention: ihre Bedeutung für Ämter, Gerichte und staatliche Stellen" (auch in Leichter Sprache) herausgegeben.

mehr lesen

Bei der Mood Tour geht es darum, mit Menschen mit und ohne Depressionserfahrungen durch Deutschland zu fahren und zu zeigen, dass Depression kein Tabu ist. Die Streckenlänge beträgt 4500 Kilometer, wird in sieben Etappen aufgeteilt und hat 30 öffentliche Aktionstage. Die MOOD Tour startete am 16. Juni 2012 in Freiburg und endet am 15. September 2012 in Berlin.

mehr lesen

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, Hubert Hüppe, begrüßt, dass mit der Diskussion um den Fiskalpakt das Thema Eingliederungshilfe wieder aufgegriffen worden ist. „Dabei dürfe aber nicht der Schwerpunkt auf die Frage der Kostenverschiebungen zwischen Bund und Kommunen gelegt werden“, so der Beauftragte.

mehr lesen

Eine Rahmenempfehlung zur mobilen geriatrischen Rehabilitation ist seit dem 1. Mai 2007 in Kraft. Sie wird präzisiert in den Umsetzungshinweisen vom 1. Mai 2010. Inzwischen liegen Erfahrungen aus Verhandlungen mit den Krankenkassen zur Errichtung von Einrichtungen zur Mobilen Rehabilitation vor. In Woltersdorf, Karlsruhe, Marburg, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr, Chemnitz, Wiesbaden, Berlin (Johannesstift, Median Klinik) u.a. wurden diese Verhandlungen inzwischen positiv abgeschlossen.

mehr lesen

Filtern nach Thema