08.10.2018

Sozialkompass Europa 8.0

Ab sofort sind alle Inhalte der Datenbank „Sozialkompass Europa“ vollständig aktualisiert und überarbeitet auf der Internetseite www.sozialkompass.eu abrufbar. Die Webseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gehört seit 2011 zum Informationsangebot zur europäischen Arbeits- und Sozialpolitik. Auch in Schulen und Bildungseinrichtungen hat der „Sozialkompass Europa“ inzwischen einen festen Platz.

Die Informationen der Datenbank zu allen 28 Mitgliedsländern der Europäischen Union wurden inhaltlich überprüft und sind jetzt auf dem neuesten verfügbaren Stand. Sie können sich hier über 15 Themengebiete aus dem Sozial- und Arbeitsleben in Europa informieren.

Auswahlmaske der Datenbank, vergrößert bei KlickSo werden Regelungen und Leistungen unter anderem aus den Bereichen Familie und Mutterschaft, Krankheit, Pflege, Behinderung, aber auch zu Arbeitslosigkeit, sozialen Notlagen oder Mitbestimmung dargestellt. Aktualisiert wurden auch die statistischen Kurzdarstellungen der 28 Mitgliedstaaten, die „Länderkennzahlen“. Diese bieten so einen prägnanten und aktuellen Überblick über die wichtigsten Kennziffern.

Regelmäßig bietet die Internetseite zudem aktuelle Nachrichten zu den Themen Europa sowie Arbeit und Soziales. Eine Auswahl aus diesen Nachrichten wird auch in Leichter Sprache angeboten. Daneben finden Sie ein Glossar sozialpolitischer Grundbegriffe, eine umfangreiche Linksammlung und eine Zeitleiste, die Stationen in der Geschichte der europäischen Einigung nachzeichnet.

Die Datenbank „Sozialkompass Europa“ ist interaktiv aufgebaut: Sie können Daten entsprechend Ihrem individuellen Informationsbedarf abrufen, vergleichen und weiter nutzen. Angesichts der im kommenden Frühjahr stattfindenden Wahlen zum Europäischen Parlament bildet die Datenbank „Sozialkompass Europa“ einen wichtigen Baustein der Information für Bürgerinnen und Bürger zu Themen und Fragestellungen der Arbeits- und Sozialpolitik.

(Quelle: Bundesministerium für Arbeit und Soziales)