26.10.2006

Pflege zu Hause - was tun? Das Spektrum der Rehabilitation nutzen! - Kongress am 19. und 20. Oktober 2006 in Düsseldorf

Im Rahmen der RehaCare International fand zum ersten Mal der RehaCare-Pflegekongress, organisiert von der DVfR, unter dem Motto "Pflege zu Hause - was tun? Das Spektrum der Rehabilitation nutzen!" vom 19. - 20. Oktober 2006 statt. Der Kongress richtete sich an alle, die an Informationen zu organisatorischen, emotionalen, rechtlichen und finanziellen Aspekten der häuslichen Pflege interessiert waren.

Im Blickpunkt standen u.a. die Optimierung der Zusammenarbeit von Pflegekräften mit den Betroffenen und Angehörigen, die in Deutschland überwiegend die häusliche Pflege tragen. In Anbetracht der demographischen Entwicklung muss das Know-how der Fachleute weitergegeben werden. Ziel war es, eine enge Vernetzung mit wohnortnahen Angeboten von familiärer Pflege unter den Aspekten Anleitung, Ermutigung und gezielte Arbeitsentlastung abzubilden und zu diskutieren. Der Kongress hat sich auch mit rechtlichen Ansprüchen, organisatorischen Lösungen einer guten pflegerischen Versorgung und mit den Problemen bzw. Anforderungen des wachsenden Kreises von pflegeabhängigen Menschen mit Behinderung befasst.

Der Kongress ist daher auch insbesondere auf die notwendige enge Verflechtung von Rehabilitation und häuslicher Pflege für Menschen aller Altersgruppen und verschiedener Behinderungen eingegangen, um Teilhabechancen für die betroffenen Menschen zu sichern.

Die Publikation zur Veranstaltung ist seit Juni 2007 unter dem Titel Rehabilitation und Pflege - Bericht über den REHACARE© Kongress - "Pflege zu Hause - was tun? Das Spektrum der Rehabilitation nutzen!" als Band 15 in der Schriftenreihe der DVfR erschienen. Der Mitgliederpreis beträgt € 19,- und der Nichtmitgliederpreis € 22,-. Das Buch kann bei der DVfR unter folgender Adresse bestellt werden.

info(at)dvfr.de

Der Flyer und das Inhaltsverzeichnis zum Buch sind als Download abrufbar.

Messe RehaCare