10.05.2021

BGW-Gesundheitspreis 2022 für gute Praxis in der Altenpflege

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) prämiert mit dem BGW-Gesundheitspreis im Jahr 2022 Mitgliedsbetriebe aus der ambulanten und stationären Altenpflege, die sich in besonderer Weise für die Gesundheit am Arbeitsplatz einsetzen. Insgesamt 45.000 Euro Preisgeld stehen für durchdachte Grundlagenarbeit und innovative Konzepte zur Verfügung.

Nicht jeder Ansatz muss bereits umgesetzt sein; vorausgesetzt wird aber ein systematischer Schutz der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Auch Konzepte und Umsetzungsbeispiele, die im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie stehen, können ausgezeichnet werden.

Dreistufiges Online-Bewerbungsverfahren

Das Bewerbungsverfahren ist dreistufig und in den ersten Schritten digital: Über ein Online-Formular wird geprüft, ob die interessierte Einrichtung die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt. Im nächsten Schritt beschreiben Einrichtungen, die zum weiteren Verfahren zugelassen sind, ebenfalls online ihr Konzept zur Förderung der Gesundheit des Personals in der Altenpflege. Eine Jury bewertet anschließend die Eingänge und nominiert die Kandidaten für die Endrunde; diese werden im Rahmen eines Auditing vor Ort besucht.

Bewerbungsschluss ist der 31. Juli 2021.

Auf der Website zum BGW-Gesundheitspreis 2022 befindet sich der Link zum Online-Formular. Dort werden interessierte Einrichtungen zunächst zum Log-in bzw. zur Registrierung für den Bereich „Meine BGW“ aufgefordert.

Der BGW-Gesundheitspreis

Nach dem Motto „ein guter Arbeitsplatz ist ein gesunder Arbeitsplatz“ zeichnet die BGW mit dem Gesundheitspreis Betriebe aus, die sich für Gesundheitsschutz und Prävention am Arbeitsplatz engagieren. Der Förderpreis wird abwechselnd an Einrichtungen der Altenpflege, der Behindertenhilfe und an Krankenhäuser verliehen.

Über die BGW

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht-staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Sie ist für knapp neun Millionen Versicherte in mehr als 656.000 Unternehmen zuständig. Die BGW unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe beim Arbeitsschutz und beim betrieblichen Gesundheitsschutz. Nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall sowie bei einer Berufskrankheit gewährleistet sie optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

(Quelle: BGW)