Meldungen aus der Reha-Landschaft

Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) macht sich seit vielen Jahren für einen barrierefreien Zugang zu Hörfilmangeboten stark. Mit der Anwendung „Hörfilm“ für Amazon Alexa sei ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung gelungen, so der DBSV. Alexa kann Hörfilme nun auf Zuruf finden und starten.

mehr lesen

Eine Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED) widmete sich im Rahmen ihrer Online-Veranstaltungsreihe „Corona – Von der Krise zur Chance“ dem Thema Reha für Corona-Patienten. Die Langzeitfolgen bei COVID-19-Erkrankten stellen die medizinische Rehabilitation vor große Aufgaben.

mehr lesen

Erwachsene Menschen mit Behinderung können Leistungen der Grundsicherung beziehen, wenn sie dauerhaft voll erwerbsgemindert sind. Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm) hat sein Merkblatt zur „Grundsicherung nach dem SGB XII“ umfassend mit Blick auf die zum Jahreswechsel in Kraft getretenen Änderungen aktualisiert.

mehr lesen

Maßgebliche Patientenorganisationen inklusive des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) fordern die Neuaufstellung der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) noch in dieser Legislaturperiode. Ein Rechtsgutachten liefert einen konkreten Vorschlag für eine Stiftung „Unabhängige Patientenberatung“ der Zivilgesellschaft.

mehr lesen

Am 8. Februar ist der Europäische Tag der Epilepsie, der auch auf die Situation der Betroffenen in der Arbeitswelt aufmerksam macht. Für Menschen mit Epilepsie ist die Berufswahl und -ausübung oft eine Herausforderung. Das Bundesprojekt „Teilhabe-Epilepsie-Arbeit“ (TEA) unterstützt bei Fragen zur Erwerbstätigkeit und kooperiert mit regionalen Projekten wie JobMe in Hamburg.

mehr lesen

Filtern nach Thema