Meldungen aus der Reha-Landschaft

Das Gesundheitswesen soll nach dem Willen der Bundesregierung digitaler werden. Der Bundestag hat am 7. November 2019 das „Digitale-Versorgung-Gesetz“ verabschiedet. Patienten sollen künftig u. a. Gesundheits-Apps auf Rezept erhalten und Online-Sprechstunden nutzen können. Umstritten war im Vorfeld, ob Fragen des Datenschutzes hinreichend geklärt seien.

mehr lesen

Vorbehalte abbauen, Potenziale aufzeigen: Der Wegweiser „Inklusion im Betrieb“ des Kompetenz­zentrums Fachkräftesicherung (KOFA) und der Aktion Mensch e. V. gibt Personalverantwortlichen vielfältige Informationen zur Beschäftigung von behinderten Menschen an die Hand. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Kommunikation.

mehr lesen

Menschen, die auf Rollstühle, Elektromobile (Scooter) oder andere Mobilitätshilfen angewiesen sind, stehen im öffentlichen Personenverkehr vor besonderen Heraus­forderungen. Denn nicht alle Mobilitätshilfen, in denen Personen sitzend befördert werden, sind technisch ausreichend dafür ausgestattet, und nicht jedes öffentliche Verkehrsmittel ist barrierefrei zugänglich. Teilweise fehlen transparente Regelungen für die rechtskonforme Beförderung mobilitäts­eingeschränkter Passagiere. Die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR) benennt Anforderungen an Mobilitätshilfen und Verkehrsmittel, damit der öffentliche Personenverkehr von Betroffenen uneingeschränkt und sicher genutzt werden kann.

mehr lesen

Heilmittelverbände fordern eine Akademisierung von therapeutischen Berufen zur Heilmittelerbringung, wie Physio-, Logo- oder Ergotherapie. Gesundheitsminister Jens Spahn hat sich beim 2. Therapiegipfel in Berlin im September 2019 gegen eine Vollakademisierung ausgesprochen.

mehr lesen

Am 26. September 2019 haben sich in Berlin 30 Vertreterinnen und Vertreter verschiedenster Schwerbehindertenvertretungen aus Wirtschaft und öffentlichem Dienst sowie Organisationen, Gewerkschaften, Verbände, Arbeitskreise und weitere Akteure getroffen, um ein Bundesnetzwerk der Schwerbehindertenvertretungen in Deutschland ins Leben zu rufen. Ihr aktueller Gründungsaufruf richtet sich an alle Schwerbehindertenvertretungen in Deutschland.

mehr lesen

Filtern nach Thema