iqpr – Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH an der Deutschen Sporthochschule Köln

Logo iqpr – Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH an der Deutschen Sporthochschule Köln

Forschungs- und Modellprojektthemen:

  • Berufliche Rehabilitation: Einflussfaktoren der Wiedereingliederung in Arbeit, regionale Arbeitsmarktanalyse, Kooperation und Vernetzung mit Unternehmen, Evaluation integrationsunterstützender Interventionen.
  • Betriebliches Gesundheits- und Eingliederungsmanagement: Entwicklung von Instrumenten zur Gesundheitsanalyse, Implementierung von Betrieblichem Eingliederungsmanagement, Einführung und Auditierung von BEM nach §84 SGB IX.
  • Assessment: Implementierung von Verfahren der Functional-Capacity-Evaluation (FCE) im Rahmen der sozialmedizinischen Begutachtung, Entwicklung eines Event-Videografierungs-Systems (EVS), um Beanspruchungsreaktionen gezielt videografieren zu können.
  • Aufbau von fünf Regionalstellen für kleine und mittlere Unternehmen im Rahmen des Projektes „Gesunde Arbeit“.
  • Mitarbeit in der vom BMAS eingesetzten wissenschaftlichen Fachgruppe des Projektes RehaFutur sowie seit Mai 2010 Projektassistenz des RehaFutur - Entwicklungsprojektes.

Die Leitziele unserer Arbeit sind:

  • Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen, die von Behinderung betroffen oder bedroht sind.
  • Innovative Weiterentwicklung der beruflichen Rehabilitation
  • Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
  • Unterstützung von Unternehmen bei der Entwicklung und Implementierung eines zukunftorientierten Gesundheitsmanagements

Unsere Projekte verstehen sich als Beitrag zu einem aktivierenden Sozialstaat, unter Bezugnahme der gegenwärtigen Veränderungen in der Arbeitswelt.

Auftraggeber
Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Bundesministerium für Gesundheit, Bundesagentur für Arbeit, Deutsche Rentenversicherung, ARGE Rhein-Erft, Deutsche Akademie für Rehabilitation e.V., Ford-Werke GmbH, Deutsche Telekom AG, Deutsche Post AG, Deutsche Bahn AG, Mercedes Benz/Werk Mannheim, Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung, Marienborn gGmbH, METRO AG, Novartis Pharma AG Schweiz, dm-drogerie markt GmbH & Co. KG, Johnson Controls GmbH, Land- und forstwirtschaftliche Sozialversicherung - Niederbayern/Oberpfalz und Schwaben, K+S Kali GmbH, SQS Software Quality Systems AG, Brezelbäckerei Ditsch GmbH

Kooperationspartner
Berufsförderungswerk Köln gGmbH, Berufsförderungswerk Dortmund, Berufsförderungswerk Hamm GmbH, Berufsförderungswerk Oberhausen, Verein der zertifizierten Disability-Manager Deutschlands e.V. (VDiMa e.V.), Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e.V. (DVfR), Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Die Deutschen Berufsförderungswerke e.V. Arbeitsgemeinschaft.

Kontakt:

iqpr – Institut für Qualitätssicherung in Prävention und Rehabilitation GmbH
an der Deutschen Sporthochschule Köln
Am Sportpark Müngersdorf 6
50933 Köln
Tel.: 0221/4982480

Geschäftsstelle Köln:
Eupener Straße 70
50933 Köln
Tel.: 0221/277599-0
Fax: 0221/277599-10
E-Mail: info@iqpr.de

Geschäftsführung:
Matthias Mozdzanowski
HRB 35556 Amtsgericht Köln

Internet:
www.iqpr.de
www.assessment-info.de
www.imba.info
www.marie-software.de