Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik

Logo Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik

Als Wirtschaftsverband Orthopädie-Technik, Reha-Technik und Sanitätshaus vertritt und koordiniert der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik BIV die Interessen der Branche gegenüber der Politik, den Spitzenverbänden der Krankenkassen, den Ärzte-, Therapeuten- und Patientenverbänden und der Industrie.

Insgesamt beschäftigen Handwerk und Handel in 1.914 orthopädie-technischen Handwerksbetrieben und Sanitätshäusern 36.711 Mitarbeiter. Dem Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik gehören 15 Mitgliedsinnungen mit 1.529 Betrieben an.

Durch bundesweite Rahmen- und Preisvereinbarungen mit den Krankenkassen zu verschiedenen Produktgruppen arbeitet der BIV an der Finanzierbarkeit des Gesundheitssystems aktiv mit.

Neben der individuellen Beratung in allen Fragen der Betriebspraxis und dem Informationsdienst BIVdirekt werden ein Betriebsvergleich, Beratungen in den Bereichen Qualitätsmanagement und Arbeitsschutz, Hilfestellungen zur Umsetzung des Medizinproduktegesetzes (MPG) und Grundlagenstudien durchgeführt.

Die politische Arbeit sucht den Dialog mit den zuständigen Ministerien, den Fachausschüssen der Parteien und interessierten Gesundheits- und Mittelstandspolitikern.

Mit den deutschen sowie auch den europäischen Behörden in Brüssel werden Fragen der Anerkennung des deutschen Berufsbildes, Qualitätsstandards und Normen diskutiert.

Im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit werden tagesaktuelle, Publikums- und Fachmedien über die Arbeit des Verbandes und die Leistungen der Mitglieder informiert. Innungen und Betriebe werden bei der Werbung und Zielgruppenarbeit unterstützt.

Kontakt:

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik
Reinoldistraße 7-9
44135 Dortmund
Tel.: 0231 / 557050-0
Fax: 0231 / 557050-40
E-Mail: info@biv-ot.org
Internet: www.biv-ot.org