Berichte und Dokumentationen zu DVfR-Veranstaltungen

Das diesjährige Symposium am 12. September 2014 widmete sich mit Fachbeiträgen und Diskussionsrunden der rehabilitativen Versorgung von pflegebedürftigen Menschen. Aufgrund ihrer Multimorbidität und ihrer mangelnden Mobilität sind sie bei vorliegendem Rehabedarf besonders auf mobile zugehenden Rehabilitationsleistungen angewiesen.

mehr lesen

Das 6. Symposium zur Unterstützten Kommunikation (UK), veranstaltet durch die BAG der Beratungsstellen für Kommunikationshilfe (BKOM) und die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR), stellte die beiden eng miteinander zusammenhängenden Themen Qualität der Unterstützten Kommunikation und ihre Finanzierung in den Mittelpunkt. Die Entwicklung von Leitlinien im Bereich der UK soll zu einer Qualitätssicherung beitragen. Diskutiert wurde über wissenschaftliche Grundlagen (Evidenzen) und notwendige Verfahren der Leitlinienentwicklung.

mehr lesen

Studierende der Rehabilitationswissenschaften und Vertreter des Gesundheitswesens waren zum öffentlichen Teil der Sondersitzung des Ausschusses der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation „psychische Behinderung“ unter der Leitung von PD Dr. med. Robert Bering Alexianer-Krankenhaus, Krefeld eingeladen.

mehr lesen

Der Workshop "Aktuelles zur Mobilen Rehabilitation" der Bundesarbeitsgemeinschaft Mobile Rehabilitation e.V. (BAG MoRe) fand am 22. November 2013 in Kooperation mit der DVfR, der Diakonie Deutschland - Evangelischer Bundesverband und dem Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (ISO-Institut) in Berlin statt.

mehr lesen

Im zehnten Jahr seines Bestehens warb der Reha-Tag, an dem auch die DVfR als Mitveranstalter beteiligt war, unter dem Motto „REchtzeitig HAndeln: Reha verbindet“. Rund 200 Kliniken und Einrichtungen der Rehabilitation zeigten im Jubiläumsjahr die Bedeutung der Rehabilitation als Brücke in Alltag und Beruf.

mehr lesen