Berichte und Dokumentationen zu DVfR-Veranstaltungen

Auch in diesem Jahr luden die Deutsche AnwaltAkademie, die DVfR und die DEGEMED zum REHA-Rechtstag ein. Bereits zum 9. Mal wurden aktuelle branchenspezifische Fragestellungen aufgegriffen und von und mit Experten diskutiert. Im Fokus der Veranstaltung stand u.a. das neue Bundesteilhabegesetz. Diskutiert wurde, welche Auswirkungen hierdurch auf die Leistungserbringer in der Rehabilitation zu erwarten sind?

mehr lesen

34 Organisationen und 58 Einzelmitglieder haben am 12. Juni 2015 in Berlin das Aktionsbündnis Teilhabeforschung gegründet. Ziel des bundesweiten Aktionsbündnisses ist, die Forschungsaktivitäten zu den Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen zu stärken. Das Bündnis besteht aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Menschen mit Behinderungen und ihren Interessensvertretungen, Fachgesellschaften, Instituten, Fach- und Wohlfahrtsverbänden und weiteren Zusammenschlüssen.

mehr lesen

Die hohe Zahl von zerebrovaskulären Erkrankungen und Schädelhirnverletzungen (je 350/100.000 pro Jahr) sowie von chronischen neurologischen Erkrankungen wie z.B. MS, Parkinson u.a. führt bei den Betroffenen zu ausgeprägten, dauerhaften Beeinträchtigungen auf der Struktur-, der Funktions- und der Aktivitätsebene, die – im Zusammenwirken mit den Kontextfaktoren ihrer Lebenswelt – die Teilhabe und Inklusion erheblich erschweren.

mehr lesen

Die DVfR hat mit ihrem Kongress "Inklusion braucht Rehabilitation – Wege zur Teilhabe" vom 23.-24. Oktober 2014 in Berlin in den Mittelpunkt gestellt, dass für die Inklusion in allen Lebenslagen, z. B. in Schule, Beruf und Arbeitswelt, bei der Alltagsgestaltung oder in der Freizeit, auch individuelle Rehabilitationsangebote zur Teilhabe erforderlich sind. Rund 230 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, über die professionelle Ausgestaltung der Rehabilitation zu diskutieren, um Weiterentwicklungen anzuregen.

mehr lesen

Die Deutsche AnwaltAkademie (DAA) ludt alle Interessierten zum 8. Deutschen REHA-Rechtstag am 26.09.2014 in Berlin ein. Kooperationspartner der Veranstaltung waren die Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e.V. (DEGEMED) und die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR).

mehr lesen