01.10.2013

7. Deutscher REHA-Rechtstag am 27. September 2013 in Berlin

Die DeutscheAnwaltAkademie veranstaltete in Kooperation mit der DVfR und der DEGEMED den 7. Deutschen REHA-Rechtstag.

Behandelt wurden folgende Themen:

  • Trägerübergreifende Bedarfsfeststellung in der Rehabilitation
  • aktuelle Rechtsfragen des betrieblichen Eingliederungsmanagements
  • Fragen des Schiedsverfahrens im Gesundheitsrecht
  • § 18 a SGB XI - Reha-Empfehlungen des MDK
  • Arbeitsgruppe 1: Vergütungsverhandlung und Schiedsstellenverfahren in der Rehabilitation
  • Arbeitsgruppe 2: Wunsch- und Wahlrecht
  • Unzulässige Zusammenarbeit im Gesundheitswesen durch „Zuweisung gegen Entgelt“: Ergebnisse einer empirischen Studie und gesundheitspolitische Schlussfolgerungen

Wissenschaftliche Leitung und Moderation:
Prof. Dr. Felix Welti, Universität Kassel

Dozenten:

  • Dr. Eckhard Bloch, Leiter der Abteilung Grundsatzfragen/Justiziariat, DAK-Gesundheit, Hamburg
  • Prof. Dr. Kai-D. Bussmann, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Prof. Dr. Thomas Clemens, Richter am BSG, Kassel
  • Dirk van den Heuvel, Rechtsanwalt, Geschäftsführer des Bundesverbandes Geriatrie e. V., Berlin
  • Dr. Christopher Liebscher, LL.M., Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeits- und Medizinrecht, Berlin
  • Dr. Stephan Meseke, GKV-Spitzenverband, Berlin
  • Andreas Mikysek, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Darmstadt
  • Ronald Richter, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, Hamburg
  • Jürgen Ritter, Leiter des Grundsatzreferats für das Recht der Rehabilitation und Teilhabe am Arbeitsleben, Berlin
  • Dr. Torsten von Roetteken, Vorsitzender Richter am VG, Frankfurt
  • Dr. Reza Shafaei, Rechtsanwalt, Hamburg
  • Antje Welke, Ass. jur., M. A., Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e. V., Berlin

www.anwaltakademie.de

Programm

Lesen Sie hier den ausführlichen Tagungsbericht.