14. Deutscher REHA-Rechtstag

04.06.2021
Online

Am 4. Juni 2021 lädt die DeutscheAnwaltAkademie in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für medizinische Rehabilitation (DEGEMED) und der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR) zum 14. Deutschen REHA-Rechtstag ein. Die Veranstaltung wird online stattfinden.

Der Deutsche REHA-Rechtstag ist das Forum für den fachlichen Austausch rund um das Recht der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen, für Dienste und Einrichtungen, Leistungsträgerinnen und Leistungsträger, Verbände, für Beratung und Prozessvertretung.

Thematische Schwerpunkte des REHA-Rechttags 2021 sind:

  • die Änderungen im Leistungserbringerrecht der medizinischen Rehabilitation (GKV-IPReG),
  • die aktuellen Entwicklungen zu den §§ 14 bis 18 SGB IX,
  • das neue Eingliederungshilferecht,
  • die Wirkung der Mehrstufentheorie des BSG für Vergütungen von Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe sowie
  • die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Reha-Branche.

 

Wissenschaftliche Leitung und Moderation:
Prof. Dr. Felix Welti, Universität Kassel

Eröffnung
Dr. Matthias Schmidt-Ohlemann, Vorsitzender der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation e.V., Heidelberg

Vorträge

  • Änderungen im Leistungserbringerrecht der medizinischen Rehabilitation nach dem GKV-IPReG (Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz) und weitere gesetzliche Änderungen im SGB V
  • Aktuelle Entwicklungen zu den §§ 14 ff. SGB IX
  • Das neue Eingliederungshilferecht:
    - Abgrenzung der Fachleistung zur Teilhabe und der existenzsichernden Leistung
    - Abgrenzung von Leistungen zur Pflege und Eingliederungshilfe
  • Wirkung der Mehrstufentheorie des BSG für Vergütungen von Leistungen zur Rehabilitation und Teilhabe
  • Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die REHA-Branche – aktuelle Rechtsfragen

Referentinnen und Referenten

  • Heike Brüning-Tyrell, Rechtsanwältin
  • Gerd Kukla, GKV Spitzenverband, Berlin
  • Christof Lawall, Geschäftsführer Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation e. V., Berlin
  • Dr. med. Matthias Schmidt-Ohlemann, Vorsitzender der DVfR, Heidelberg
  • Jutta Siefert, Richterin am Bundessozialgericht, Kassel
  • Prof. Dr. Oliver Tolmein, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Hamburg
  • Dr. Sebastian Weber, Rechtsanwalt
  • Prof. Dr. Felix Welti, Professor für Sozialrecht der Rehabilitation und Recht der behinderten Menschen, Universität Kassel

Informationen zu technischen Voraussetzungen der Online-Veranstaltung finden Sie unter Online-Akademie/Hilfe Online-Seminare.

 

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Rehabilitation (DEGEMED), Deutsche Vereinigung für Rehabilitation e. V. (DVfR), DeutscheAnwaltAkademie (DAA)

250,- EUR Mitglieder DEGEMED, DVfR und / oder Mitglieder Deutscher Anwaltverein
290,- EUR Nichtmitglieder
zzgl. gesetzl. USt. 

Mitglieder der DEGEMED und der DVfR möchten wir bitten, sich per E-Mail anzumelden, um die vergünstigte Gebühr zu erhalten.

Interessierte kommen über die Webseite der DeutschenAnwaltAkadmie zur Anmeldung / Buchung für die Online-Veranstaltung.

Wir empfehlen dieses Seminar zur Pflichtfortbildung gemäß § 15 FAO.

Petra Schrinner

Telefon: 030 726153-134
Telefax: 030 726153-111

E-Mail: schrinner@anwaltakademie.de