Future Loops - 4. Internationaler Kongress zu Höranlagen und Barrierefreiheit

6.–7. Oktober 2017
Berlin

Der Deutsche Schwerhörigenbund e. V. lädt vom 6. bis 7. Oktober 2017 zusammen mit dem internationalen Schwerhörigenverband IFHOH zur 4. Internationalen „Accessibility Conference on Hearing Loops and Hearing Technology - Future Loops“ nach Berlin ein.

Der Kongress präsentiert die neusten technologischen Entwicklungen für schwerhörige und ertaubte Menschen. Internationale Fachexperten werden die ständig weiterentwickelte und verbesserte Hörtechnologie mit ihren Herausforderungen und Chancen vorstellen. Aktuelle technische Entwicklungen wie z. B. Smartphone-Anbindung, WLAN, Bluetooth werden mit ihren Vor- und Nachteilen diskutiert.

In einer Fachausstellung werden Hörsysteme, Cochlear-Implantate und individuelles Zubehör ebenso wie eine Bandbreite induktiver Höranlagen der neusten Generation präsentiert.

Ziel ist es zum einen, schwerhörige Menschen mit internationalen Experten in Kontakt zu bringen und ihnen aufzuzeigen, wie der technische Fortschritt ihre Lebensqualität verbessern kann. Der Kongress soll aber insbesondere auch Fachpublikum ansprechen, um aufzuzeigen, wo es bei der Hör-Barrierefreiheit in Deutschland und anderswo noch Nachbesserungsbedarf gibt.

Für Sonntag, 8 Oktober, wird ein Kulturprogramm oder Berlin auf eigene Faust angeboten. Für die Mitglieder des DSB findet die Bundesversammlung statt.

Veranstalter

Deutscher Schwerhörigenbund e. V.

Kontakt

Deutscher Schwerhörigenbund e. V.
Gudrun Brendel, Kongressorganisation
Opens window for sending emailIFHOH-2017(at)schwerhoerigen-netz.de

Downloads

undefinedCall for Papers

Links

Opens external link in current windowwww.schwerhoerigen-netz.de


Diese Seite drucken