Von der Hirnforschung lernen - Neue Erkenntnisse der Neurowissenschaften und ihre Anwendung in der Begleitung von Menschen mit geistiger Behinderung

8.-9. November 2017
Erlangen

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Grundlagen der Neurowissenschaften. Schwerpunkte bilden relevante neurobiologische Erkenntnisse aus den Bereichen: Lernen/Gedächtnis, Motivation, Emotionen, Bindung und Bindungsstörungen und die Bedeutung für die Beziehungsgestaltung und therapeutische Anwendung. Aber auch das Stresserleben und Möglichkeiten, Rahmenbedingungen zur Stressvermeidung zu schaffen und die Selbstwirksamkeit der Klienten zu erhöhen, werden behandelt. Zudem geht es um die Zusammenhänge von Schlaf und Essverhalten bzw. von Schlaf, Stress und der Entstehung von Demenz sowie über das "soziale" Gehirn vs. soziale Überforderung und welche präventiven Maßnahmen wirksam sind.

Aus den fast täglich neu erscheinenden wissenschaftlichen Arbeiten werden bewusst solche gewählt, die im Alltag von Menschen mit geistiger Behinderung bedeutsam sind. Im Mittelpunkt steht daher, wie diese Erkenntnisse sinnvoll in der Alltagspraxis und die Entwicklung neuer Konzepte eingebunden werden können.

Veranstalter

Lebenshilfe - Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz

Kontakt

Lebenshilfe - Landesverband Bayern
Kitzinger Str. 6
91056 Erlangen
Telefon: 0 91 31 – 7 54 61-0
Telefax: 0 91 31 – 7 54 61-90
E-Mail: Opens window for sending emailfortbildung(at)lebenshilfe-bayern.de

Downloads

undefinedProgramm

Links

Opens external link in current windowwww.lebenshilfe-bayern.de


Diese Seite drucken