„Baustelle“ Daseinsvorsorge

Von europäischen Rahmenbedingungen und guter Praxis vor Ort


23.-24. Mai 2017
Berlin

Gegenstand der Fachveranstaltung ist die Frage, wie sich Dienstleistungen der sozialen Daseinsvorsorge in Deutschland in das europäische Binnenmarktkonzept einfügen. Erörtert werden die von der EU-Ebene vorgegebenen Rahmenbedingungen für staatliche Interventionen (z. B. Zuwendungen) und die Transparenz bei der Vergabe öffentlicher Aufträge. Die Fachveranstaltung leistet einen Beitrag zum Erfahrungs- und Meinungsaustausch über die genannten EU-Rahmenbedingungen. Die Diskussion soll durch den Blick auf Verbesserung der sozialen Daseinsvorsorge bzw. Dienste in Nachbarländern bereichert werden.

Ziel ist es, Anregungen für die zukünftige Gestaltung der sozialen Daseinsvorsorge, insbesondere im ländlichen Raum in Deutschland, herauszuarbeiten. Durch den Blick auf Erfahrungen mit der Weiterentwicklung in anderen Ländern soll die Palette möglicher Lösungsvorschläge noch erweitert werden.

Weitere Informationen zu Inhalt und Referenten entnehmen Sie bitte dem Programm. Im Downloadbereich befinden sich auch die beiden Anmeldeformulare (getrennte Anmeldung beim Deutschen Verein und der Tagungsstätte erforderlich). Auf der Veranstaltungswebsite ist auch eine Online-Anmeldung möglich. Anmeldeschluss ist am 07.04.2017.

Veranstalter

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V.

Kontakt

Mark Ernstberger
Tel.: 030 62980-606

E-Mail: Opens window for sending emailernstberger(at)deutscher-verein.de
(organisatorische Fragen)

Download

undefinedVeranstaltungsprogramm

undefinedAnmeldeformular (Veranstaltung)

undefinedAnmeldeformular (Tagungsstätte)

Link

Opens external link in current windowVeranstaltungswebsite

 

 

 

 

 


Diese Seite drucken