Umgang mit Autismus - Menschen im Autismus-Spektrum verstehen, annehmen und unterstützen

10.-12. März 2017
Erlangen

Autistisches Verhalten und zusätzliche Verhaltensprobleme können in der alltäglichen Praxis eine große Belastung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darstellen. Um zu geeigneten pädagogischen Hilfen zu gelangen, ist es wichtig, das Verhalten und Erleben von Menschen im Autismus-Spektrum nachvollziehen zu können. Daher wird auf eine verstehende, funktionale Sicht Wert gelegt, die als wegweisend für eine gute Praxis gilt. Hierbei spielt unter anderem das Konzept der Positiven Verhaltensunterstützung (PVU) eine zentrale Rolle, das sich vor allem im Umgang mit Problemverhalten geistig behinderter und autistischer Personen nachweislich bewährt hat.

Ziele der Veranstaltung sind das Kennenlernen

  • des Blickwechsels im Verständnis von Autismus: von der Autismus-Spektrum-Störung zum Autismus-Spektrum
  • zentraler Bezugstheorien von Autismus
  • der Sicht von Menschen aus dem Autismus-Spektrum
  • der verstehenden, funktionalen Sicht von Autismus
  • der funktionalen Sicht zusätzlicher Verhaltensprobleme bei Autismus
  • zentraler Handlungskonzepte, insbesondere der Positiven Verhaltensunterstützung bei Problemverhalten
  • handlungspraktischer Möglichkeiten für einen angemessenen Umgang

Veranstalter

Lebenshilfe - Landesverband Bayern

Kontakt

Lebenshilfe - Landesverband Bayern
Kitzinger Str. 6
91056 Erlangen
Telefon: 0 91 31 – 7 54 61-0
Telefax: 0 91 31 – 7 54 61-90
E-Mail: Opens window for sending emailfortbildung(at)lebenshifle-bayern.de

Downloads

undefinedProgramm

Links

Opens external link in current windowwww.lebenshilfe-bayern.de


Diese Seite drucken