2. Fachtagung „Sehen im Alter“

7.-8. Juli 2017
Bonn

Oberstes Ziel des Aktionsbündnisses „Sehen im Alter“ ist es, vermeidbaren Sehverlust zu verhindern bzw. die Folgen und Nachteile von Sehverlust bestmöglich auszugleichen. Im Mittelpunkt der zweiten Fachtagung steht deshalb der Präventionsgedanke. Mit dieser Fachtagung möchten wir:

  • einen Überblick über das seit 2014 Erreichte geben
  • den multidisziplinären Austausch fördern
  • die Politik für das Thema sensibilisieren und gewinnen
  • Aufgaben und Handlungsoptionen entwickeln
  • gemeinsames Vorgehen verabreden 

Themenkreise

  • Verhinderung von Sehverlust durch Information, Aufklärung, Prävention, Früherkennung und frühzeitigen Beginn möglicher Therapien
  • Erhalt von Selbstständigkeit und Teilhabe in allen Lebensbereichen trotz Sehverlust
  • Vermeidung von Folge- und Begleiterkrankungen
  • Barrierefreie Gestaltung der Umwelt für Menschen mit Sehbehinderungen
  • Projekte, Initiativen und Forschungsergebnisse zu Fragen von Alter und Sehen

Wir laden Sie ein, Materialien zur Verfügung zu stellen, Vorträge für die Tagung anzumelden, Ihre Projekte, Initiativen, Aktionen oder Studien vorzustellen.  Ihre Ankündigung sollte den Umfang von etwa 500 bis 1000 Zeichen nicht überschreiten. Bitte beachten Sie dafür die Frist bis 15. Februar 2017.

Die offizielle Einladung mit näheren Informationen zum Programm folgt.

Veranstalter

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV), Aktionsbündnis „Sehen im Alter“

Kontakt

Christian Seuss
Koordinator des Aktionsbündnisses „Sehen im Alter“
Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV)
Büro in Berlin: Rungestr. 19, 10179 Berlin
Tel.: (030) 28 53 87-294
Fax: (030) 28 53 87-200
E-Mail: Opens window for sending emailc.seuss(at)dbsv.org


Diese Seite drucken