Disability Management - Strategien zur Intergration von behinderten Menschen in das Arbeitsleben

Hrsg: Friedrich Mehrhoff, Broschüre, 122 Seiten, ISBN 3-87247-625-4, Gentner Verlag,

Die Konzepte wurden in Kanada entwickelt und von der internationalen Arbeitsorganisation (ILO) empfohlen. Im Mittelpunkt dieses Ansatzes steht die gesellschaftliche Herausforderung, alle Potentiale zu mobilisieren, um ArbeitnehmerInnen, die unter Behinderungen (nicht nur Schwerbehinderungen!) leiden, im Arbeitsleben zu halten. Disability Management bedeutet das Zusammenwirken mehrerer Beteiligter, die sich um die Fähigkeiten der  behinderten Menschen kümmern, mit dem Ziel, deren Abhängigkeit von dauerhaften  Sozialleistungen zu vermeiden. Disability Management geht über ein Casemanagement hinaus und orientiert sich an "win-win>/span>-Situationen" in der sozialen Sicherung nach dem Motto: sozial handeln und ökonomisch denken!  Die Beiträge in diesem Buch zeigen, wer Mitverantwortung übernehmen könnte: Menschen mit Behinderungen und deren Vertreter, Unternehmer, Versicherer, Leistungserbringer, Ärzteschaft.


Diese Seite drucken