Schädel-Hirn-Verletzungen - ​Qualitätsstandards in der gesetzlichen Unfallversicherung

Titelseite: Schädel-Hirn-Verletzungen - Qualitätsstandards in der gesetzlichen Unfallversicherung

Die bestmögliche Versorgung und Rehabilitation Schädel-Hirn-Verletzter stand von jeher im besonderen Fokus der gesetzlichen Unfallversicherungsträger (UVTräger).

Die nun erarbeiteten Standards in der Heilbehandlung und Rehabilitation Schädel-Hirn-Verletzter stellen dementsprechend eine konsequente Fortsetzung der vorherigen Denkschriften dar. Sie beschreiben nach dem gegenwärtigen Kenntnisstand die optimalen Bedingungen und Erfordernisse in der Akutbehandlung und in allen Phasen der Rehabilitation und Nachsorge mit dem Ziel, möglichst vielen Verletzten ein lebenswertes Leben in Familie, Schule, Beruf und Gesellschaft zu ermöglichen.

Als systematische Orientierungs- und Entscheidungshilfen sollen die vorliegenden Qualitätsstandards die zukünftige Entwicklung der Versorgung und Rehabilitation von Schädel-Hirn-Verletzungen aller Schweregrade voranbringen und eine einheitlich hohe Behandlungsqualität sicherstellen.

Eine spezielle und umfassende rehabilitative Ausrichtung sowie eine enge Verzahnung medizinischer und berufsfördernder Leistungen wird dabei für die an der Rehabilitation Schädel-Hirn-Verletzter beteiligten Einrichtungen von besonderer Bedeutung sein.

Schädel-Hirn-Verletzungen
​Qualitätsstandards in der gesetzlichen Unfallversicherung
Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. - DGUV (Hrsg.)
1. Auflage 2015
48 Seiten

Die Publikation steht undefinedhier kostenlos zum Download zur Verfügung.

Bestellen Sie versandkostenfrei im Online-Buchshop: Opens external link in current windowwww.publikationen.dguv.de


(Quelle: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V., Opens external link in current windowwww.publikationen.dguv.de)


Diese Seite drucken