Inklusive Hochschule - Neue Perspektiven für Praxis und Forschung

Inklusive HochschuleDie UN-Behindertenrechtskonvention macht Inklusion zur Kernaufgabe aller Hochschulen. Diese haben ihre Angebote so zu gestalten, dass Menschen mit Behinderungen ohne Diskriminierung an der Hochschulbildung teilhaben können. Inklusion richtet sich an alle Hochschulmitglieder ausnahmslos und erfordert eine Änderung bisheriger Denk- und Verhaltensschemata. Vor diesem Hintergrund vermittelt der Band Kenntnisse zur aktuellen Situation von Hochschulmitgliedern mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen, zeigt Handlungsansätze zu Inklusion und Disability Mainstreaming in der Hochschule auf und macht auf Forschungslücken aufmerksam.

Die 2009 in Kraft getretene UN-Behindertenrechtskonvention macht Inklusion zur Kernaufgabe aller Hochschulen. Sie haben ihre Angebote so zu gestalten, dass Menschen mit Behinderungen ohne Diskriminierung und gleichberechtigt mit anderen an der Hochschulbildung teilhaben können. Vor diesem Hintergrund vermittelt der Band Kenntnisse zur aktuellen Situation von Hochschulmitgliedern mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen, zeigt Denk- und Handlungsansätze zu Inklusion und Disability Mainstreaming in der Hochschule auf und macht auf Forschungslücken aufmerksam.

Der Band ist in Zusammenarbeit mit der Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks entstanden.

Inklusive Hochschulen
Neue Perspektiven für Praxis und Forschung
Uta Klein (Hrsg.)
Beltz Verlag
Weinheim Basel
2016
ISBN 978-3-7799-3340-3
34,95 €
272 Seiten

Mehr Informationen zum Buch:
Opens external link in current windowwww.beltz.de

(Quelle: Newsletter "Tipps und Informationen" 11/2015 des Deutschen Studentenwerks)

 

 


Diese Seite drucken