Inklusion in der beruflichen Ausbildung

Die neue Publikation "Inklusion in der beruflichen Ausbildung" der Friedrich-Ebert-Stiftung gibt einen Überblick über die aktuelle Situation in der beruflichen Bildung für Menschen mit Behinderung, über rechtliche Fragen und mögliche nächste Schritte. Die Autoren zeigen Wege auf, wie Berufsorientierung, Berufsberatung und die Vermittlung von Ausbildungsstellen gelingen können – auch und gerade zum Abbau von Barrieren.

Schon jetzt wenden sich immer mehr Betriebe auf der Suche nach Fachkräften neuen Zielgruppen zu. Die vorhandenen Angebote zur Unterstützung inklusiver Berufsausbildung sind jedoch noch nicht ausreichend bekannt und verbreitet. Die vorliegende Publikation gibt auf Grundlage der Konferenz des Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung am 26. September 2014 in Berlin einen Überblick über die aktuelle Situation in der beruflichen Bildung, über rechtliche Fragen und mögliche nächste Schritte.

Inklusion in der beruflichen Ausbildung
Schriftenreihe des Netzwerk Bildung
Ute Erdsiek-Rave und Marei John-Ohnesorg (Hrsg.)
1. Auflage 2015
SBN: 978-3-95861-093-4
104 Seiten

Die Publikation kann undefinedhier als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Kontakt:
Friedrich-Ebert-Stiftung e.V.
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228 883-0

Marion Stichler
Opens window for sending emailmarion.stichler(at)fes.de

Opens external link in current windowwww.fes.de

 


(Quelle: Friedrich-Ebert-Stiftung e.V., Opens external link in current windowwww.fes.de)


Diese Seite drucken