Broschüre: Inklusion und Exklusion – Bedingungen für Teilhabe von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

Das Deutsche Rote Kreuz hat gemeinsam mit dem Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft (IMEW) die Broschüre „Inklusion und Exklusion – Bedingungen für Teilhabe von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen“ herausgegeben. Der Inhalt dieser Neuerscheinung basiert auf den Beiträgen der gleichnamigen Tagung, die im April 2013 in Berlin stattgefunden hat.

Zum Inhalt der Broschüre:
Die Fachpublikation vereint Texte verschiedener Couleur: provokante Fragen stehen neben Berichten aus der täglichen Praxis und Visionen zu inklusiver Arbeit für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Die Autorinnen und Autoren beschäftigen sich mit dem Erhalt der Selbstbestimmung und thematisieren notwendige Umstrukturierungen in der Psychiatrie, fordern sorgfältige Dokumentationen über Medikamentengabe und Zwangsmaßnahmen und erörtern den Stellenwert des Netzwerkens. In einem sind sich alle einig: gerade für den Umgang mit Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen ist die UN-BRK eine große Herausforderung und Chance.

Die Veröffentlichung kann kostenfrei beim IMEW bezogen werden.

Kontakt:
Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft gGmbH (IMEW)
Warschauer Straße 58 a
10243 Berlin

Fax: 030 293817-80

Opens external link in current windowwww.imew.de

 

 


Diese Seite drucken