Der chronisch Kranke im Erwerbsleben

Titel: Der chronisch Kranke im Erwerbsleben

Die demographische Zeitbombe tickt. Fachkräftemangel droht. Die Beschäftigungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer zu erhalten, wird daher immer wichtiger. Gleichzeitig nehmen chronische Erkrankungen zu - gerade in Altersgruppen, die voll im Erwerbsleben stehen.

Der Arbeitgeber steht primär für den Erhalt der Gesundheit und der Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten in der Verantwortung. Nach einer schweren Erkrankung stellt sich immer die Frage, ob der Arbeitnehmer an seinen alten Arbeitsplatz zurückkehren kann, und zwar ohne dass daraus eine Gefährdung der eigenen Gesundheit oder der Sicherheit anderer entsteht.

„Der chronisch Kranke im Erwerbsleben“ war Schwerpunktthema der Jahrestagung 2009 der Deutschen Gesellschaft für Arbeits- und Umweltmedizin (DGAUM). Die Vorträge und Diskussionsbeiträge zu diesem Thema bildeten die Grundlage für das vorliegende Buch. Die verschiedenen Beiträge zeigen Wege auf, wie mit einer chronischen Erkrankung auch weiterhin die Erwerbsfähigkeit erhalten werden kann. Dabei geht es vor allem um die spezielle Rolle der Betriebsärzte, denn die komplexen Zusammenhänge zwischen der chronischen Erkrankung, den daraus resultierenden gesundheitlichen Einschränkungen sowie der erforderlichen Medikation mit Neben- und Begleitwirkungen sind eine Aufgabe, die eine profunde ärztliche Aus- und Weiterbildung sowie die Dialogfähigkeit mit allen Facharztgruppen voraussetzt. Auch ein betriebliches Eingliederungsmanagement ist nach Überzeugung der Herausgeber ohne Betriebsarzt nicht vorstellbar.

Das Buch ist in zwei große Teile gegliedert. Im allgemeinen Teil werden Themen behandelt wie die Zusammenarbeit von Betriebsärzten mit Allgemeinmedizinern und anderen Fachärzten, die unterschiedliche Situation eines chronisch Kranken im Großunternehmen und im kleinen und mittelständischen Unternehmen, der Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit aus der Sicht der gesetzlichen Unfallversicherung oder die Grundlagen des betrieblichen Eingliederungsmanagements. Im speziellen Teil geht es um die einzelnen Erkrankungen: Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Muskel-Skelett-Erkrankungen, Krebserkrankungen, psychische Erkrankungen, um nur einige zu nennen.

Das Buch richtet sich neben Betriebsärzten und Arbeitsmedizinern an alle Fachgruppen, insbesondere aber an hausärztlich tätige Ärzte sowie an die Sozialpartner und Institutionen im Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Der Verlag bietet das Buch sowohl einzeln als auch in einem preisgünstigen DGAUM-Paket an, das anlässlich der 50. Jahrestagung der DGAUM entstand. In diesem Paket ist zusätzlich das Buch „Ethik in der Arbeitsmedizin“ enthalten.

Der chronisch Kranke im Erwerbsleben
Orientierungshilfe für Ärzte in Praxis, Klinik und Betrieb
Prof. Dr. med. Thomas Kraus, Univ.-Prof. Dr. Stephan Letzel,
Prof. Dennis Nowak (Hrsg.)
Heidelberg: ecomed MEDIZIN, Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH,
2010, 1. Auflage
416 S., Softcover, 34,95 Euro
ISBN 978-3-609-10575-8

Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm GmbH
Unternehmensbereich ecomed Medizin
Gerlinde Stanglmeier
Justus-von-Liebig-Str. 1
86899 Landsberg

Telefon: 08191 125-571
Fax: 08191 125-492

gerlinde.stanglmeier(at)hjr-verlag.de

www.ecomed-medizin.de


Diese Seite drucken