Neue Adresse ab 1. September 2014:

Deutsche Vereinigung für Rehabilitation
Maaßstraße 26
69123 Heidelberg

Servicebereich

Forschung in der Rehabilitation

Titel: Forschung in der Rehabilitation

Rehabilitation ist wirksam und rechnet sich. Das zeigen die Ergebnisse vieler Forschungsprojekte, die in einer 64-seitigen Broschüre vorgestellt werden.

Die Broschüre dokumentiert den Förderschwerpunkt „Rehabilitationswissenschaften“, den das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Deutsche Rentenversicherung bereits 1996 gemeinsam initiiert haben. Ziel war es, die Rehabilitationswissenschaften in Deutschland zu stärken und weiterzuentwickeln. Zum Abschluss des Förderschwerpunkts berichten die beiden Förderer in der Publikation über die konkreten Auswirkungen der Forschungsprojekte auf die Praxis der Rehabilitation.

Bis 2007 wurden rund 160 verschiedene Forschungsprojekte in acht regionalen Forschungsverbünden mit rund 40 Millionen Euro gefördert. Sie erzielten praxisnahe Erkenntnisse für die medizinische Rehabilitation und erhöhen die Qualität der Rehabilitationsforschung sowie ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit.

Die Broschüre wendet sich an einen breiten Leserkreis von interessierten Entscheidungsträgern, Reha-Einrichtungen, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Journalistinnen und Journalisten sowie Bürgerinnen und Bürgern.

Sie ist kostenlos erhältlich bei:

Deutsche Rentenversicherung Bund
Geschäftsbereich Sozialmedizin und Rehabilitation
Bereich 0420 Reha-Wissenschaften
Dr. Rolf Buschmann-Steinhage, Verena Pimmer
10704 Berlin

verena.pimmer(at)drv-bund.de


Als pdf-Datei können Sie die Broschüre hier herunterladen:

undefinedBroschüre "Forschung in der Rehabilitation"

 


Diese Seite drucken