Auswirkungen des SGB IX auf die gesetzliche Krankenversicherung

Titel: Auswirkungen des SGB IX auf die gesetzliche Krankenversicherung

Mit dem SGB IX wurde das Recht der Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen neu geordnet. Die gesetzlichen Krankenkassen als Träger der medizinischen Rehabilitation sind von diesen Neuregelungen unmittelbar betroffen. Dabei geht es nicht nur um die spezifischen Leistungen der medizinischen Rehabilitation in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), sondern um das gesamte Spektrum, das einen direkten und indirekten Bezug zur Rehabilitation hat. Rechtlich wie praktisch stellen sich damit Fragen, die bisher in der Fachwelt zum Teil nur verkürzt, zum Teil überhaupt noch nicht gesehen wurden. An einer vertiefenden Auseinandersetzung mit dem Verhältnis von SGB IX zu SGB V fehlt es bisher. Der Autor untersucht die Auswirkungen des SGB IX auf das System der GKV aus leistungsrechtlicher, leistungserbringungsrechtlicher und organisatorischer Sicht, wobei er sich mit zahlreichen, bisher ungeklärten rechtlichen Fragen der medizinischen Rehabilitation auseinandersetzt und in allen Bereichen neue Wege weist. Die Arbeit wendet sich insbesondere an Sozialversicherungsträger und Leistungserbringer in der Rehabilitation.

Auswirkungen des SGB IX auf die gesetzliche Krankenversicherung
Gesundheitsrecht und Gesundheitswissenschaften, Bd. 17
Dirk Liebold (Hrsg.)
Baden-Baden: NOMOS Verlagsgesellschaft, 2007
356 S., brosch., 68,00 Euro (inklusive MWSt.)
ISBN: 978-3-8329-2575-8

NOMOS Verlagsgesellschaft mbh & Co.KG
Waldseestraße 3-5
Postfach: 10 03 10
76530 Baden-Baden

Telefon: 07221 2104-0
Fax: 07221 2104-27

nomos(at)nomos.de

www.nomos.de



Diese Seite drucken