16.05.2017

Verbesserte Nutzerfreundlichkeit und modernes Design: Neue Homepage der DVfR

Getreu dem Motto „Alles neu macht der Mai“ präsentiert sich die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation (DVfR) ab sofort in neuem Online-Gewand. Der Internetauftritt www.dvfr.de wurde grundlegend überarbeitet und mit neuen Inhalten ergänzt. Besonderen Wert wurde auf verbesserte Mitwirkungsmöglichkeiten beim fachlichen Austausch als Kernaufgabe der DVfR gelegt.

Neue DVfR-HomepageAlle Inhalte sind nun einer dreigliedrigen Kopfnavigation zugeordnet: Der Bereich „Arbeitsschwerpunkte“ enthält alle Informationen zur fachlichen Arbeit der DVfR, wie z. B. Stellungnahmen, Fachausschüsse und internationale Zusammenarbeit. Der Abschnitt „Die DVfR“ bündelt wichtige Informationen zum Verein – vom Leitbild über Organisationsstruktur und Mitglieder bis hin zur Geschichte der Vereinigung. Neu ist der Bereich „Rehabilitation und Teilhabe“. Hier finden sich aktuelle Meldungen aus dem Reha-Geschehen, Informationen zum Reha-System in Deutschland sowie interessante Link- und Literaturhinweise. Prominenter eingebunden ist nun das von der DVfR betriebene Portal Reha-Recht.de, das sich als Instrument für den Online-Austausch über Reha-Themen etabliert hat.

„Der neue Internetauftritt informiert breiter als bisher über die Rolle der Rehabilitation zur Förderung von Teilhabe und Inklusion“, erläutert Dr. Matthias Schmidt-Ohlemann, Vorsitzender der DVfR. „Dies trägt zu mehr Transparenz über das komplexe deutsche Reha-System bei, denn für ratsuchende Menschen mit Beeinträchtigungen sowie auch für ihre Ärzte, Angehörige und Betreuer ist es sehr wichtig, Ansprechpartner zu finden und so rechtzeitig den Zugang zu Reha-Angeboten zu ermöglichen. Zugleich wünschen wir uns, dass viele Interessierte, vor allem auch die von Beeinträchtigungen betroffenen Menschen, in unseren Online-Foren mitdiskutieren und ihre Fragen, Meinungen und Erfahrungen mitteilen. Diese Anregungen sind für unsere Arbeit sehr wertvoll.“

Auch in funktioneller Hinsicht bietet die neue Seite neben der barrierefreien Gestaltung viele Such- und Filtermöglichkeiten, was die Nutzerfreundlichkeit deutlich verbessert. Für die stete Weiterentwicklung des Internetauftritts nimmt die DVfR gerne Hinweise der Nutzerinnen und Nutzer entgegen. Bitte senden Sie Ihr Feedback an: y.mueller@dvfr.de.

 

(Quelle: DVfR)