09.02.2018

Universität Greifswald schreibt Stiftungsprofessur für Physikalische und Rehabilitative Medizin aus

Bei der Universitätsmedizin Greifswald ist eine Kurt-Alphons Jochheim-Stiftungsprofessur (W2) für Physikalische und Rehabilitative Medizin (der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung DGUV) zu besetzen. Die Professur an der Klinik und Poliklinik für Unfall-, Wiederherstellungschirurgie und Rehabilitative Medizin ist zunächst auf 5 Jahre befristet mit der Möglichkeit der Verlängerung bzw. Entfristung vorbehaltlich der haushaltsrechtlichen Voraussetzungen.

Gesucht wird ein/e international ausgewiesene/r Wissenschaftler/in, der/die das Fach Physikalische und Rehabilitative Medizin in Forschung und Lehre vollumfänglich vertritt. Zu den dienstlichen Aufgaben der Professur gehören insbesondere die Durchführung von Forschungsprojekten im Themenbereich Physikalische und Rehabilitative Medizin unter besonderer Berücksichtigung unfallmedizinischer Schwerpunkte, die Übernahme von Aufgaben in der studentischen Ausbildung, wenn möglich die Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten. Die Wahrnehmung von Aufgaben in der Krankenversorgung wird vorausgesetzt.

Die Bewerbungsfrist endet am 2. März 2018. Weitere Einzelheiten der Stellenausschreibung und Einstellungsvoraussetzungen entnehmen Sie der PDF-Datei im Download-Bereich.

Download:

Ausschreibung Stiftungsprofessur an der Universitätsmedizin Greifswald