Meldungen aus der Reha-Landschaft

Der Europäische Rat hat am 17. Juli 2017 den sog. Vertrag von Marrakesch verabschiedet. Dieser enthält urheberrechtliche Regelungen zu Gunsten blinder, seh- und anderweitig lesebehinderter Menschen. Die Bundesbehindertenbeauftragte Verena Bentele fordert die zügige Umsetzung der neuen Regelungen in nationales Recht.

mehr lesen

Mit dem Schwerpunkt „Prävention: Gemeinsam vorausschauend handeln“ fand am 7./8. Juli 2017 in Bonn die Fachtagung „Sehen im Alter“ statt. Der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. (DBSV) hatte in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) dazu eingeladen.

mehr lesen

Der Ad-hoc-Ausschuss der DVfR „Umsetzung des BTHG“ hat in einer Stellungnahme den umfangreichen Handlungsbedarf bei der ICF-Anwendung im Rahmen der Umsetzung des Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz – BTHG) analysiert und unterbreitet konkrete Vorschläge zur ICF-Nutzung, die einen Fehlgebrauch der ICF vermeiden helfen.

mehr lesen

Um den Zugang zur Suchtrehabilitation für Betroffene zu verbessern, haben die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG), die Deutsche Rentenversicherung Bund und der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek), der BKK Dachverband, der IKK e. V., die KNAPPSCHAFT und die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau Handlungsempfehlungen entwickelt. Diese beschreiben ein „Nahtlosverfahren“, wovon Betroffene profitieren sollen.

mehr lesen

Die Stiftung Leben pur schreibt zum Thema "Teilhabe und Teilgabe von Menschen mit Komplexer Behinderung" einen Förderpreis aus. Einsendeschluss ist der 30. November 2017.

mehr lesen

Filtern nach Thema