Ständiger Fachausschuss

Interdisziplinäre Rehabilitationsforschung

Die Rehabilitationsforschung hat sich in Deutschland mit Unterstützung durch Förderprogramme etabliert. Seit 1991 begleitet ein ständiger Ausschuss der DVfR die Entwicklungen und gibt Anregungen zur Weiterentwicklung der Rehabilitationsforschung, vor allem im Hinblick auf die Herausstellung des Nutzens für Menschen mit Behinderungen und das Aufgreifen von Impulsen aus der Behindertenpolitik. Ein Schwerpunkt der Arbeit war und ist, die Perspektive Betroffener in die Rehabilitationsforschung einzubeziehen.

Die UN-Behindertenrechtskonvention weist auf die Notwendigkeit einer Forschung zur Teilhabe hin. Um diesen Ansatz aufzuarbeiten, befasst sich der Ausschuss mit Fragen der Definition und Ausgestaltung einer Teilhabeforschung, mit Beteiligungsmöglichkeiten Betroffener an der Forschung sowie mit neuen Aufgabenfeldern der Rehabilitationsforschung. Der DVfR-Ausschuss kooperiert seit 2010 mit der Deutschen Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (DGRW). In drei Arbeitsgruppen des gemeinsamen DVfR-DGRW-Ausschusses werden folgende Themen erörtert:

  1. Teilhabe von Menschen mit Behinderungen an der Forschung
    (Koordination: Prof. Dr. Wegscheider/Dagmar Kuhle)
  2. Forschung zur Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
    (Koordination: PD Dr. Farin-Glattacker)
  3. Teilhabeberichterstattung
    (Koordination: Prof. Dr. Welti)

Ausschussleiter:

Prof. Dr. Karl Wegscheider
Institut für Medizinische Biometrie und Epidemiologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Dr. Rolf Buschmann-Steinhage
Deutsche Rentenversicherung Bund, Leiter des Bereichs Reha-Wissenschaften, Berlin

Mitglieder:

Dr. Volker Anneken, Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport, Frechen
Dr. Silke Brüggemann, Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
Dr. Thomas Ewert, Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen
Dr. Erik Farin, Universitätsklinikum Freiburg, Abt. Qualitätsmanagement und Sozialmedizin
Thomas A. Golka, Fürst Donnersmarck-Stiftung, Berlin
Prof. Dr. Gesine Grande, Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Dr. Katrin Grüber, IMEW Institut Mensch, Ethik und Wissenschaft gGmbH, Berlin
Dagmar Kuhle, Zeppernick
Prof. Dr. Thorsten Meyer, Medizinische Hochschule Hannover
Matthias Morfeld, Hochschule Magdeburg-Stendal
Verena Pimmer, Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
Dr. Bärbel Reinsberg, Deutsche Vereinigung für Rehabilitation, Heidelberg
Dr. Markus Schäfers, Bundesvereinigung Lebenshilfe, Berlin
Dr. Hans Martin Schian, Köln
Christof Schmidt, BFW Dortmund
Mario Schreiner, Universität Kassel
Carola Schweizer, Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e.V., Saarbrücken
Prof. Dr. Felix Welti, Universität Kassel


Diese Seite drucken