Die Fachausschüsse

Die Ausschüsse sind beratende Fachgremien des Vorstands der DVfR. Sie setzen sich aus Vertretern aller Mitgliedergruppen der DVfR zusammen. Ihre Aufgabe ist es, bezogen auf das jeweilige Fachgebiet die Entwicklungen hinsichtlich ihrer Auswirkungen für Menschen mit Behinderungen oder chronischen Krankheiten zu beobachten und Vorschläge für eine umfassende, auf Selbstbestimmung und Teilhabe orientierte Rehabilitation zu erarbeiten. Wichtige Arbeitsergebnisse der Ausschussarbeit sind Stellungnahmen und die Initiierung von Fachveranstaltungen. Für alle Beteiligten gleichbedeutend ist der offene, sachliche und nicht vordergründig auf Beschlussfassung ausgerichtete Informationsaustausch.

Die einzelnen Fachausschüsse sind im Folgenden dargestellt.


Ständige Ausschüsse:

Aktuelle Probleme der Versorgung mit Hilfsmitteln

Berufliche Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen

Bewegung, Sport und Freizeit

Bildung, Schule und Erziehung

Geriatrische Rehabilitation

Interdisziplinäre Entwicklungsförderung und Rehabilitation im Kindesalter

Interdisziplinäre Rehabilitationsforschung

Psychische Beeinträchtigungen

Ad-hoc-Ausschüsse:

(diese arbeiten für eine aktuelle Aufgabe und zeitlich befristet)

Aktuelle Probleme der Versorgung mit Heilmitteln

Rehabilitation vor/bei Pflegebedürftigkeit

Umsetzung des BTHG

Historische Ausschüsse

Eine Übersicht der inzwischen beendeten Ausschüsse seit Verbandsgründung finden Sie hier zum Nachlesen.

Mehr lesen